Nachhaltige Buchtipps für die Coronaferien

Grüne Buchtipps für die Coronazeit - Nachhaltigkeit zum Lesen

(Werbung | Buchtipps für die Coronaferien ohne Auftrag und ohne Bezahlung)

Wir sind immer noch mitten in den Zwangs-Coronaferien. Allerhöchste Zeit für neue grüne Buchtipps, oder? Gerade jetzt, wo viele Verlage und kleine Buchläden ums Überleben kämpfen, brauchen wir alle dringend grünen Büchernachschub und noch mehr Nachhaltigkeit zum Lesen, Entdecken und zum gemeinsamen Verändern.

Nachhaltigkeit zum Lesen für grüne Coronaferien.

Dies Mal für die ganze Familie, ich habe euch nämlich auch ein paar Buchtipps für Kleine mit eingepackt.

Seid ihr bereit?

***

Hörst du wie die Bäume sprechen? Nachhaltigkeit zum Lesen für die Coronaferien

Peter Wohlleben

„Hörst du wie die Bäume sprechen?“

Buchtipp Nummer eins für die Coronaferien ist ein wunderbares Kinderbuch vom Bestsellerautor Peter Wohlleben. „Hörst du wie die Bäume sprechen?“ heißt es und es dreht sich, wie könnte es auch anders sein, um unseren Wald. Denn der steckt voller Geheimnisse, oder wisst ihr vielleicht wovor Bäume Angst haben?

Peter Wohlleben erfüllt die uns bekannte Pflanzen- und Tierwelt mit Gefühlen und Gedanken, und er weckt damit unsere Faszination und unser Mitgefühl. Einfach großartig, und für Klein und Groß gleichermaßen spannend!

Autor: Peter Wohlleben, Hardcover, 127 Seiten, 16,99 €, oetinger Verlag.

Mit Kindern die Natur entdecken. Nachhaltigkeit zum Lesen für die Coronaferien

Veronika Straaß

„Mit Kindern die Natur entdecken“

Wusstet ihr schon, dass ich direkt nach meinem Biologiestudium eine Weile als Umweltpädagogin gearbeitet habe? Mit Kindergartenkindern die Natur entdecken, was für eine tolle und erfüllende Aufgaben. Noch heute erinnere ich mich so gerne an die staunenden kleinen Gesichter, an die lustigen Fragen und die vielen schönen Erfahrungen, die ich gemeinsam mit den Kindern machen durfte. Veronika Straaß hat genau dazu ein Buch geschrieben und ermöglicht damit uns allen ganz besondere Naturerlebnisse. „Mit Kindern die Natur erleben“ steckt voll spannender Ideen. Zum Spielen, Erforschen, Experimentieren und Basteln. Und die funktionieren auch im Garten, im Stadtpark oder im nahen Wald.

Autor: Veronika Straaß, Softcover, 14,95 €, blv Verlag (leider nur noch gebraucht zu bekommen)

Geh raus! Deine Stadt ist essbar. Nachhaltigkeit zum Lesen für die Coronaferien

smarticular und mundraub

Geh raus! Deine Stadt ist essbar

Ich habe euch dieses tolle Buch von smarticular und mundraub ja bereits vorgestellt. Aber gerade jetzt im Frühling und mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit entfaltet es Buch seinen ganz besonderen Charme. Was könnte in diesen Coronaferien wohl schöner sein als durch Parks, nahe Wälder und Flussauen zu streifen, und nach frischem Grün Ausschau zu halten? „Geh raus! Deine Stadt ist essbar“ ist eine Einladung zum Entdecken und Erschmecken. Von frischem Bärlauch, Brennnessel, Giersch und Co..

Autor: smarticular und mundraub, Softcover, 189 Seiten, 14,95 €, smarticular Verlag.

Der Giersch muss weg. Nachhaltigkeit zum Lesen für die Coronaferien

Susanne Hansch und Elke Schwarzer

„Der Giersch muss weg!“

Von herzhaft gefüllten Huflattichblättern bis hin zu Wegerich Gnocchi. In „Der Giersch muss weg!“ wird es kulinarisch, die beiden Autorinnen halten nämlich ein leidenschaftliches Plädoyer für die Unkräuter dieser Welt. Statt Unkrautvernichtung sollen wir Ungewolltes aus Beeten und Rasen lieber genüsslich aufessen. Gute Idee eigentlich, oder? Und bei den tollen Rezepten möchte man auch sofort damit anfangen…

Autor: Susanne Hansch und Elke Schwarzer, Softcover, 128 Seiten, 16,95 €, ulmer Verlag.

Zero Waste DIY. Nachhaltigkeit zum Lesen für die Coronaferien

Magdalena Schertl

„Zero Waste Do it yourself“

Meine liebe Kollegin Lena hat ein Buch geschrieben und darin wird nach Herzenslust gebastelt und selber gemacht. Aber nicht irgendwie, sondern Zero Waste, das heisst ohne unnötigen Müll und Plastik. Kommt euch bekannt vor? Kein Wunder, denn der TOPP-Verlag hat nach dem Zero Waste Nähbuch und Zero Waste Weihnachten nun sein drittes Buch dieser Reihe veröffentlicht. Bei „Zero Waste Do it yourself“ liegt der Fokus nun auf selbstgemachten Bastelmaterialen, Körperpflege, Nützlichem zum Putzen und Ordnen, und und und. Nicht nur für ambitionierte Basteltanten (und Onkels) sehr empfehlenswert.

Autor: Magdalena Schertl, Hardcover, 120 Seiten, 15,99 €, TOPP-kreativ Verlag

Unser grünes München - Der nachhaltige Cityguide. Nachhaltigkeit zum Lesen und grüne Buchtipps

Alexandra Achenbach

„Unser grünes München – der nachhaltige Cityguide“

Und zu guter Letzt gibt es noch einen Buchtipp von mir, und zwar meinen druckfrischen grünen Stadtführer für München. Hier entdeckt ihr München ganz neu. Mit all seinen versteckten Ecken, fairen Läden und nachhaltigen Initiativen. So könnt ihr entweder schon jetzt eure nächste Stadttour nach Corona planen, oder ihr erkundet in den Coronaferien einen der vielen grünen Ausflugstipps und Spaziergänge.

Und wer mit seinem Einkauf auf keinen Fall bis zum Ende der Ausgangsbeschränkungen warten kann, der findet hier tolle kleine Läden in München um fair und regional online zu shoppen. Übrigens auch ein paar wunderbare kleine Buchläden ;-)…

Autor: Alexandra Achenbach, Softcover, 176 Seiten, 15,00 €, oekomverlag.

Viel Spaß mit meinen grünen Buchtipps für eure Coronaferien…

***

Pinterest-Pin: Nachhaltige Buchtipps für die Coronazeit

2 Kommentare bei „Nachhaltige Buchtipps für die Coronaferien“

  1. Danke für den tollen Beitrag! Ich wohle recht central in Berlin, da gibt es leider nicht so fiel Möglichkeiten für Spaziergänge in grünen (ohne Menschen) da habe ich Zeit mehr zu lesen. Das Wildkräuter Buch hat mich besonders interessiert. Ich bin schon darauf gespannt und freue mich wenn es kommt. Nochmal danke für die Tipps! Liebe Grüße

    1. Alexandra Achenbach sagt: Antworten

      Freu mich sehr liebe Marie :-)!
      Dann ganz viel Spaß beim Schmökern und Wildkräuter sammeln…
      Alles Liebe & bleib gesund
      Alex

Schreibe einen Kommentar