Faire und nachhaltige Bademode für Kinder – Die grünsten Label nur für euch

Nachhaltige Bademode für Kinder-

(Werbung)

Ja, dieser Beitrag ist Werbung und zwar eine, die ich sehr gerne mache. Alle fünf Labels, die ich euch heute vorstellen möchte, versuchen nämlich die Kleidung unserer Kinder besser und verantwortungsbewusster zu produzieren als die übliche Masse der Hersteller es tut. Und ich finde, das solltet ihr für eure nächste Kaufentscheidung wissen. Genau wie die Tatsache, dass ich von keiner der Firmen für diesen Beitrag bezahlt worden bin. Ich war nur selbst auf der Suche nach nachhaltiger Kinder-Bademode und wollte euch unbedingt erzählen, was ich entdeckt habe. Na dann kann’s losgehen, oder? Zuerst mal mit einer wichtigen Frage:

Kann Bademode überhaupt nachhaltig sein? Die ist doch aus Plastik!

So ist es. Und zwar meist zu 100%. Anders als bei vielen anderen Kleidungsstücken erfüllt der hohe Anteil an Kunststoff in Badeanzügen, Badehosen und Bikinis allerdings einen wichtigen Zweck. Er macht das Gewebe unempfindlicher und damit langlebiger gegen Salz und Chlor, hält es im Wasser formstabil und sorgt dafür, dass nasse Badesachen ihre leuchtenden Farben behalten und schnell wieder trocken werden. All das sind Gründe, warum es kaum noch Bademode aus Baumwolle oder anderen Naturmaterialien zu kaufen gibt (Frija Omina für Damen ist eine Ausnahme).

Trotzdem kann auch Bademode fair und umweltschonend produziert werden, und somit nachhaltig(er) sein.

Stichworte beim Thema Nachhaltigkeit sind vor allem recycelte Kunststoffe, zum Beispiel aus alten Fischernetzen oder Plastikflaschen, und Stoffe mit OekoTex-Qualität. Neuigierig? Hier kommen also fünf grüne Labels bei denen sich das Stöbern nach einer coolen, neuen Kinderbadehose oder einem süßen Badeanzug für eure Mädels auf jeden Fall lohnt. Und natürlich werden eure Kleinen bei allen Produkten auch noch optimal gegen UV-Strahlung geschützt.

Psssst… und jetzt gerade ist Sommer-Sale.

***

Nachhaltige Bademode für Kinder: Fred's World

Fred’s World by Green Cotton

Den Anfang macht nach dem Alphabet Fred’s World by Green Cotton, ein Label aus Dänemark. Kleines aber feines Sortiment von der Sonnenschutzkappe bis zum Bikini.

  • Stil schlicht, klassisch und maritim
  • Preise ab 23€
  • Größe 56-140
  • Material Oeko-Tex® Standard 100 zertifizierte Stoffe

 

Nachhaltige Bademode für Kinder: Frugi

Frugi

Bei Frugi wird es schon ein bisschen bunter. Das britische Modelabel aus Cornwall legt großen Wert auf faire und soziale Bedingungen bei Anbau und Fertigung, und unterstützt zudem noch soziale Projekte.

  • Stil quietsch bunt mit hübschen Mustern und Drucken
  • Preise ab 20€
  • Größe 56-140
  • Material Oeko-Tex®

 

Nachhaltige Bademode für Kinder: ImseVimse

ImseVimse

Bei ImseVimse aus dem schönen Schweden gibt es alles für Kleinkinder von der knallbunten Schwimmwindel, über den UV-Schutzanzug bis hin zum Badeschuh.

  • Stil quietsch bunt mit hübschen Mustern und Drucken
  • Preise ab 19€
  • Größe 56-104
  • Material Stoffe aus recyceltem Polyester und Polyamid mit Oeko-Tex® Standard 100 zertifiziert
  • Hergestellt Europa

 

Nachhaltige Bademode für Kinder: Kite Clothing

Kite Clothing

Kite ist wieder ein Kindermodelabel aus England mit hübschen bunten Motiven und coolen Schnitten. Laut eigenen Angaben wird auf ethische Produktionsstandards geachtet.

  • Stil quietsch bunt mit hübschen Mustern und Drucken
  • Preise ab 21€
  • Größe 56-140
  • Material Stoffe teilweise aus recyceltem Polyester mit Oeko-Tex® Standard 100 zertifiziert
  • Hergestellt Teilweise in Europa

 

Nachhaltige Bademode für Kinder: Maxomorra

Maxomorra

Und zu guter Letzt geht es nochmal nach Schweden zu Maxomorra. Typisch sind die farbenfrohen und etwas retro angehauchten Allover-Prints.

  • Stil quietsch bunt mit hübschen Mustern und Drucken
  • Preise ab 19€
  • Größe 62-140
  • Material Stoffe teilweise aus recyceltem Polyester und Polyamid

So, und jetzt viel Spaß beim Entdecken!

***

Pinterest-Pin: Nachhaltige Bademode

Alle Bilder für diesen Beitrag wurden den Webseiten und SocialMedia-Auftritten der Hersteller entnommen und von mir bearbeitet.


Tipps zum Weiterlesen:
  • Hier findet ihr tolle, nachhaltige Badeanzüge, Bikinis und Co. für uns Große

Schreibe einen Kommentar