Ein Herz für Bienen – Bienentränke selber bauen

DIY Bienentränke selber bauen

Im Moment geht es ja überall um Bienen und Insekten. Und das ist auch gut so, denn unsere krabbelnden Freunde können jede Menge Hilfe gebrauchen. Und genau deshalb kommt hier ein schnelles und unkompliziertes DIY-Projekt für euren Garten oder Balkon. Wir bauen nämlich eine Bienentränke. Warum und weshalb ist gleich erklärt.

Auch Bienen haben Durst.

Und gerade jetzt in der warmen Jahreszeit sind geeignete Trinkstellen oft rar. Vor allem in der Stadt. Also ran an die Auflaufformen und Untersetzer. Nutzbar ist nämlich alles, das ein bisschen tiefer ist und eine kleine Menge Wasser aufnehmen kann. Sogar ein einfacher Suppenteller. Nie war es leichter ein Herz für Bienen zu zeigen, oder?

Also los!

***

DIY Bienentränke selber bauen: Material

Was ihr für die Bienentränke braucht:

  • wetterfestes flaches Gefäß
  • Naturmaterial wie Steine, Zapfen, Moos, Stöcke

 

Ich glaube ich habe noch nie eine kürzere Anleitung auf  meinem Blog verfasst als diese.

Schnappt euch euer Gefäß. In meinem Fall ist das eine alte flache Kuchenform. Gebt dann das Naturmaterial hinein und füllt die Bienentränke mit Wasser auf. Und das war auch schon das Hexenwerk. Verrückt, oder?

Wichtig ist den Bienen in der Bienentränke wenig offenen Wasserfläche zu bieten, um das Risiko zu minimieren, dass die kleinen Tierchen ertrinken. Und ihr sollte eure Tränke schon jetzt im Frühjahr an einem festen und gut sichtbaren Ort auf dem Balkon oder im Garten platzieren. Warum? Bienen sind sehr schlau, können sich gut orientieren und sie kommunizieren miteinander. Wenn ihr es also schafft, die Bienentränke immer schön mit Wasser zu befüllen, dann merken sich das die schlauen Tiere, sagen es weiter und kommen immer wieder zum Trinken zurück. Und genau DAS wollen wir doch, oder?

Tja, manchmal ist ein Herz für Bienen eben ganz einfach…

***Pinterest-Pin: DIY-Bienentränke für Balkon und Garten

Schreibe einen Kommentar