livelifegreen – Grüne Lieblinge (zum Gesundwerden) im Januar 2018

Grüne Lieblinge im Januar 2018 Nachhaltiges und Schoenes zum Gesundwerden

Heute ist es endlich soweit: Unsere allerersten grünen Lieblinge für 2018 stehen fest. Ich weiß, ich bin ein bisschen spät dran diesen Monat, aber besser spät als nie.

Im Januar dreht sich bei uns alles um die Dinge, die es Zuhause so richtig gemütlich machen.

Vor allem mit kranken kleinen (und schlecht gelaunten) Kindern. Uns hatte die letzten Wochen nämlich die Erkältungs-, Viren- und Bakterienwelle fest im Griff. Kaum war Scharlach dank Antibiotikum ausgestanden, folgten Husten, Schnupfen und Mandelentzündung. Und zum krönenden Abschluss gab es letzte Woche noch drei Tage Virusfieber oben drauf. Ich muss zugeben, irgendwie hab ich jetzt allmählich keine Lust mehr. Aber was soll’s! Gott sei Dank gibt es ja unsere grünen Lieblinge im Januar, die uns die Zeit, trotz allem, ein wenig versüßt haben.

Wunderbares zum Lesen, Hören und Gesundwerden…

***


Ein Hinweis in eigener Sache: Meine grünen Lieblinge sind ausdrücklich nur persönlichen Empfehlungen von mir an euch. Ob ihr das ein oder andere davon gerne selbst ausprobieren wollt, bleibt alleine euch überlassen. Weil ihr euch aber dennoch von mir zum Kauf annimiert fühlen könntet, wird der nachfolgende Teil von mir als Werbung gekennzeichnet. Zu meiner und eurer Sicherheit. Wer irgendwelche Fragen dazu hat, der kann sich gerne jederzeit an mich wenden…


Grüne Lieblinge im Januar 2018 Nachhaltiges und Schoenes zum Gesundwerden

(Werbung)

Karte für die Stadtbibliothek

Der Januar war ein ganz besonderer Monat für uns. Die Kinder haben nämlich ihre ersten eigenen Büchereikarte bekommen. Jeder in seiner Lieblingsfarbe. Und wir sind absolut begeistert! Ich hatte fast vergessen wie toll eine öffentliche Bibliothek sein kann. Besonders für Kinder. Dieses kleine Stück buntes Plastik ist der Eintritt in eine spannende Wunderwelt zum Lauschen, Lesen und Entdecken. Und bei jedem Besuch kann man sein Lieblingsbuch auch noch mitnehmen und ausleihen. Großartig! UND nachhaltig, denn es führt uns schnell vor Augen wie wenig man eigentlich selber kaufen und besitzen muss. Bücher und Dinge auszuleihen ist DAS perfekte Nachhaltigkeitskonzept. Ausserdem es macht Riesen-Spaß gemeinsam zu schmökern und vorzulesen. Und hier findet ihr die öffentliche Bücherei in eurer Nähe.

Gute-Laune-Songs, nicht nur für Kinder: „Unter meinem Bett 2“

Ja, wir waren viel Zuhause. Gezwungenermaßen, denn die Krankheitswelle rollte und rollte. Gefühlt haben wir mittlerweile alles schon ZWEIMAL durch, aber mit dem richtigen Soundtrack steht man auch das durch. Zumindest ein bisschen besser gelaunt ;-)! „Unter meinem Bett 2“ ist so eine CD. Eigentlich Kinderlieder, uneigentlich jedoch sind es Ohrwürmer für die ganze Familie. Und das kommt nicht von irgendwo, denn hier zeigen bekannte deutsche Songwriter und Bands, was sie können. Zum zweiten Mal. Mein persönlicher Lieblingssong ist „Was der Papa sagt (ist nicht alles richtig)“ von Deniz Jaspersen. Da singen bei uns wirklich alle mit. So laut sie können.

Alison Jay’s Kinderbuch „Mia und das Blumenwunder“ vom Arena-Verlag

Was für ein besonderes Kinderbuch. Meine Kleine hat es sich bei der Oma selber ausgesucht, weil ihr die Bilder so gut gefallen haben. Und was soll ich sagen. Ich als Natur-affine Mama hätte keine bessere Wahl treffen können. Nicht nur die Illustrationen sind ganz wundervoll. Auch die Geschichte und die Moral dahinter. In „Mia und das Blumenwunder“ geht es um Bienen und darum, wie wichtig diese kleinen Insekten für uns Menschen sind. Sie bewirken nämlich Wunder und können unsere graue Welt in eine Blütenmeer verwandeln. Wenn das keine schöne Geschichte ist, oder?

Grüne Lieblinge im Januar 2018 Wickel für kranke KinderGrüne Lieblinge im Januar 2018 in der StadtbibliothekGrüne Lieblinge im Januar 2018 Mia und das BlumenwunderGrüne Lieblinge im Januar 2018 lecker Zimtschnecken

Ursula Uhlemayr „Wickel & Co. Bärenstarke Hausmittel für Kinder“

„Bärenstarke Hausmittel für Kinder“ war vor Jahren ursprünglich eine Empfehlung meiner lieben Hebamme und ich schätze es bis heute SEHR. Es kann zwar weder einen Arztbesuch, noch Medikamente in schlimmeren Fällen ersetzen, aber es steckt voll bewährter Hausmittel, die das Immunsystem stärken und helfen schneller wieder richtig gesund zu werden. Von Kneipp-Behandlungen, über Kompressen und Wickel. Unsere Omas würden sich über viele dieser oft vergessenen Tipps sehr freuen. Und das wichtigste: Sie wirken! Für alle, die sich keinen Stoffwickel improvisieren wollen, gibt es bei Wickel & Co. auch noch die passenden Utensilien. Hergestellt in einer kleinen Manufaktur im Allgäu. Neugierig? Dann schaut doch mal hier

Knoblauch, Kartoffeln und Zwiebeln: Wunderbare Hausmittel gegen Erkältung

Was sollen denn jetzt die Kartoffeln mitten in unseren grünen Januar-Lieblingen? Ganz einfach: Kartoffeln, Knoblauch und Zwiebeln sind wunderbare Hausmittel für Erkältungsbeschwerden wie Husten, Hals- und Ohrenschmerzen. So kann eine kleine Scheibe Knoblauch über Nacht in der Backentasche Halsschmerzen lindern (Vorsicht: Nur für Erwachsene) oder bei einer beginnenden Mittelohrentzündung wirkt eine Socke mit Zwiebelscheiben auf dem Ohr schnell schmerzlindernd. Aber auch Kartoffeln sind eine große Hilfe. Bei Husten hilft nämlich ein Brustwickel mit gekochten und noch warmen, zerdrückten Kartoffeln mit seiner feuchten Wärme gegen den Hustenreiz. Einfache, günstige und doch wirkungsvolle Hilfe aus dem Gemüsefach.

Oder ihr badet in einem selbstgemachten Erkältungsbad aus Tannennadeln? Spazierengehen, draußen sammeln und dann ab in die Wanne…

Wie war denn euer Start ins neue Jahr?

Und was sind eure Wundermittel für gute Laune trotz Erkältung?

***

Share

Schreibe einen Kommentar