Wachsgießen an Silvester – Die grüne Alternative zum Bleigießen

Wachsgießen statt Bleigießen nachhaltig und grün an Sylvester

Wir LIEBEN Bleigießen am Silvesterabend. Irgendwie gehört das einfach zum letzten Tag der Jahres wie ‚Dinner for one‘ und der Sekt zum Anstoßen. Ist das bei euch auch so? Schon als kleine Kinder war es für uns ein Riesen-Spaß, wenn die gekauften Bleifiguren zuerst über der Kerzenflamme langsam schmolzen um sich dann kurz darauf im kalten Wasser in faszinierende Fantasiegebilde zu verwandeln. Aus wilden Spitzen, Zacken und Tropfen.

Über Nachhaltigkeit haben wir uns beim alljährlichen Bleigießen eigentlich nie Gedanken gemacht.

Dabei geht so viel umwelt- und ressourcenschonender. Ganz ohne Verpackungsmüll und giftige Substanzen, denn Blei ist leider alles andere als gesund. Wie das funktioniert? Ganz einfach. Mit Wachsresten aus alten Kerzen.

Wachsgießen ist eine tolle und grüne Alternative zum klassischen Bleigießen. Sie kostet keinen Cent und macht mindestens genauso viel Spaß. Und?

Seid ihr neugierig geworden?

Na dann los!

***

Wachsgießen statt Bleigießen und das braucht ihr dafür

Zum Wachsgießen braucht ihr:

  • Kerzenreste
  • großes Einmachglas
  • Silikonbackform oder Backpapier
  • Esslöffel
  • Kerze
  • Topf mit kaltem Wasser

 

Wachsgießen statt Bleigießen Kerzenreste im Wasserbad schmelzenWachsgießen statt Bleigießen Wachs portionieren

Zunächst einmal werden die Wachsreste vorbereitet.

Gebt die alten Kerzen in das Einmachglas und erwärmt sie langsam und vorsichtig in einem Topf im Wasserbad. Sobald das Wachs komplett geschmolzen ist könnt ihr Verunreinigungen wie abgebrannte Dochte einfach herausfischen. So, nun geht’s ans Portionieren. Dafür füllt ihr das flüssige Wachs entweder in kleine Silikonformen, oder ihr macht ca. gleichgroße Wachstropfen auf ein vorbereitetes Backpapier.

Wer keine Lust und/oder keine Zeit für lange Vorbereitungen hat, der kann die Kerzenstummel auch einfach mit einem Messer in kleiner Stücke schneiden. Die Hauptsachen ist nämlich, dass jeder am Silvesterabend ein bisschen Wachs zum Gießen bekommt.

Und schon geht’s ans lustige Wachsgießen.

Wachsgießen funktioniert ganz genau wie Bleigießen. Dazu bereitet ihr einen Topf mit kaltem Wasser vor und stellt ihn auf den Tisch. Daneben kommt eine brennende Kerze. Jetzt wird das Wachs in einem Löffel über der Flamme geschmolzen und dann mit Schwung ins Wasser gekippt.

TaDAAAA! Euer Wachs-Orakel für’s neue Jahr ist fertig. Und? Was habt ihr gegossen? Ich bin schon gespannt, was es bei uns diesen Silvesterabend so alles im Wassertopf landet.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Wachsgießen und einen guten Rutsch in ein gesundes, neues Jahr!

***

 

Pinterest-Pin: Wachsgießen statt Bleigießen


Tipps zum Weiterlesen:
  • Das bedeuten die häufigsten Figuren
  • Und wer noch gute Vorsätze für’s neue Jahr braucht, der wird hier fündig
Share

2 Replies to “Wachsgießen an Silvester – Die grüne Alternative zum Bleigießen”

  1. Wachsgießen klingt nach einer wirklich schönen Idee! Wir haben seit ein paar Jahren nur noch das Ziehen einer Tarotkarte auf dem sylvesterlichen Abendprogramm. Ich habe das Osho Zen Tarot, das sind ganz herrliche Motive und uns reicht das als Einstimmen auf das neue Jahr. Müllbilanz zero 🙂

    1. Tarot klingt auch nach einer schönen Idee. Haben wir noch nie probiert, aber es gibt ja immer ein erstes Mal 😉
      Liebe Grüße
      Alex

Kommentar verfassen