OKOMOi – Kreative und grüne (Kinder)Mode aus München

OKOMOi ist ein Münchner Label für kreative und nachhaltige Kindermode

Es ist mal wieder an der Zeit für einen grünen Einkaufstipp. Ich weiß, ich weiß. Ich will ja eigentlich versuchen weniger neu zu kaufen. Aber manchmal lohnt es sich eine kleine Ausnahme zu machen. Die kreative Mitwachsmode von OKOMOi ist für mich so eine Ausnahme. Und genau deshalb erweitert jetzt auch eine süße Hose und die dazu passende Jacke unser bescheidenes Sortiment aus Secondhand- und Upcycling-Stücken. Es war einfach Liebe auf den ersten Blick.

Aber die Kleidung des kleinen Münchner Labels sieht nicht nur wunderhübsch aus.

Die bunten Shirts, Kleider, Hosen und Jacken von OKOMOi sind in Europa fair und zu 100% aus Bio-Stoffen produziert.

Außerdem können Kinder die Klamotten wirklich ewig tragen. Das Geheimnis dabei sind die innovativen Schnitte und die besonders breiten Bündchen. Mit ihrer Hilfe kann die Kleidung nämlich mitwachsen und deckt so locker drei oder mehr Konfektionsgrößen ab. Das ist nicht nur gut für den Familiengeldbeutel. Wenn Ressourcen so schonend eingesetzt werden, dann freut sich die Umwelt mindestens genauso. Und durch die zeitlosen Stoff-Designs und Farben bleibt die Kleidung obendrauf auch noch lange „cool“ und „in“.

Okomoi Laden Muenchen SendlingOkomoi SonnenhüteOkomoi Stoffmuster WaldOkomoi das neue, nachhaltige Kindermode-Label aus München

Verantwortlich für diese tolle und nachhaltige Kindermode ist die Wahl-Münchnerin Lena. Zusammen mit ihrem Cousin, einem kreativen Erzieher im Waldkindergarten, designt der sympathische Lockenkopf nämlich alle Schnitte und alle Stoffe selbst. OKOMOi ist also eine echte Familienangelegenheit.

Und für mich ist das junge Label ein absoluter Geheimtipp für alle, die nicht nur ökologisch, sondern auch noch „schön“ einkaufen wollen.

Und was gibt es jetzt so bei OKOMOi? Der winzig kleine Laden im Münchner Stadtteil Sendling ist eine wahre Wundertüte, denn hier gibt es alles für Kinder von 0 bis 10. Bodys, Strampler, bequeme Jogginghosen, Kapuzenjacken, T-Shirts, Longsleeves, Kleider, Sonnenhüte, Mützen und Leggings. Letztere hat Lena im Moment sogar für uns große Mädchen, wovon ich so begeistert bin, dass ich sofort ein Exemplar haben musste!

Die neuen Wasser-Motive von Okomoi mit Walen und BibernEgal, ob Nicki, Frottee oder Jersey. Alle Materialien sind zertifizierte Bio-Qualität und in Europa fair produziert. Und bei den tollen Mustern und Farben habt ihr dann die Qual der Wahl. Die aktuellen Wal- und Biberprints sind gerade ganz frisch eingetroffen, aber auch die Käfer-, Eichhörnchen- oder Waldtier-Motive finden nicht nur Kinder großartig.

Wo bekomme ich die Sachen von OKOMOi?

Ihr könnt die Kleidungsstücke entweder online kaufen, oder direkt bei Lena im Laden. Die Adresse ist Brudermühlstraße 1 in München Sendling. Am Besten erreicht ihr OKOMOi mit dem Fahrrad oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit der U-Bahn zum Candidplatz (U1) oder zur Brudermühlstraße (U3) und dann in den Stadtbus 54. Die Haltestelle Schäftlarnstraße ist quasi vor der Türe.

Das Münchner Label OKOMOi lohnt auf alle Fälle einen neugierigen Blick!

Und ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Stöbern…

***

 

Noch eine kleine Anmerkung in eigener Sache: Für diesen Blogbeitrag bekomme ich übrigens nichts. Deshalb habe ich ihn nicht als Werbung gekennzeichnet. Ich schreibe hier auch nicht auf Anfrage von Lena. OKOMOi ist einfach eine persönlich Empfehlung von mir an euch, weil ich total begeistert von den Sachen bin ;-).


Tipps zum Weiterlesen:
  • Hier geht’s zum bunten Sortiment
  • Und Tipps zum Umgang mit euren Altkleidern gibt’s hier
Share

Kommentar verfassen