DIY-Adventskalender – alternativ und minimalistisch

Lust auf einen anderen Advent?

Hier kommt mein Vorschlag für einen alternativen DIY-Adventskalender. Eine Bastelanleitung für euren leuchtenden Advent.

Dieser Adventskalender will uns wieder zu der ursprünglichen Idee einer besinnlichen Vorweihnachtszeit zurückführen. Er ist wieder einfach nur Zählhilfe und Zeitmesser. Ganz minimalistisch und reduziert.

Vorfreude auf Weihnachten, ganz ohne Konsum.

 

adventskalender-material

Ihr braucht:

  • Säge
  • Schleifpapier
  • Kantholz, Treibholz, Fundholz/Ast aus dem Wald, mindestens 65cm lang und 3cm im Durchmesser
  • Bohrmaschine mit Holzbohrer 12mm
  • Tape
  • Bleistift
  • Maßband
  • Stanzzahlen, Farbe, Filzstifte oder ähnliches für die Beschriftung
  • 24 Christbaumkerzen aus Bio Bienenwachs

 

Im ersten Schritt sucht ihr euch ein schönes Stück Holz aus.

Lasst eurer Fantasie freien Lauf. Es ist alles möglich. Mit einem Kantholz aus dem Baumarkt bekommt ihr einen schlichteren Look. Geradlinig und klassisch. Mit einem knorrigen, dicken Ast aus dem Wald kommt die Natur in euer Wohnzimmer. Oder ihr startet ein Upcycling Projekt: Unser DIY-Adventskalender war in seinem früheren Leben einmal ein Tischbein.

Für 24 Christbaumkerzen braucht ihr eine Gesamtlänge von mindestens 65cm. Sägt das Holz in der gewünschten Länge ab und glättet die Schnittflächen mit dem Schleifpapier.

adventskalender-bohren

Nun brauchen wir 24 Löcher.

Also ran an die Bohrmaschine! Bevor ihr mit dem Bohren beginnt, klebt euch am Besten eine Markierung an den Bohrer. Dafür befestigt ihr das Tape 1cm von der Bohrerspitze entfernt am Bohrer. So bekommt ihr ganz einfach 24 gleiche Löcher mit einer konstanten Tiefe.  Dann werden die Markierungen für die Löcher ausgemessen und mit Bleistift angezeichnet. Das Holz gut festhalten und los geht’s mit dem Bohren. Danach noch einmal mit dem Schleifpapier über die Löcher gehen, damit alles schön glatt ist.

adventskalender-beschriftung

Nun könnt ihr den DIY-Adventskalender noch beschriften, wenn ihr wollt.

Stanzzahlen, kleine Kunstwerke mit bunten Farben oder mit dem Messer eingeritzte Zahlen. Hier sind keine Grenzen gesetzt. Auch eure Kinder können bei diesem Schritt super helfen und sich kreativ austoben.

Am Ende bestückt ihr euren Adventskalender mit den Bio Bienenwachs Kerzen und et voilà! Der erste Dezember kann kommen.

Tag für Tag wird der Weg aus Kerzenlicht ein kleines Stück länger.

adventskalender-fertig

Euer leuchtender Weg zum Weihnachtsfest.

Advent, Advent ein Lichtlein brennt…

***

Pinterest-Pin: DIY Adventskalender, nachhaltig, minimalistisch und alternativ


Tipps zum Weiterlesen

 

Share

2 Replies to “DIY-Adventskalender – alternativ und minimalistisch”

  1. Hallo,
    ich habe diesen Beitrag eben entdeckt und musste wirklich erst lachen… weils einfach ein einfacher Adventskalender ist und man das so gar nicht gewohnt ist. Im Nachhinein finde ich es eine wirklich tolle Idee. Als Grundelement sehr schön. Ich bin auch der Meinung es müssen nicht immer ganz tolle Geschenke für jemanden in einem Adventskalender sein. Mit dem Adventskalender kann man sich als Familie einfach mal in schöner Runde zusammensetzen und sich am Advent erfreuen.
    Freudige Grüße sendet Monika

    1. Vielen Dank liebe Monika,
      ich freue mich total über deine Nachricht und darüber, dass dir meine Idee gefällt. Sie ist sicher erst mal ungewohnt, aber Kerzenlicht ist so besonders :-)!
      Eine Alternative zu Kerzen können auch kleine Zettelchen mit Gedichten oder Geschichten sein. Einfach die Zettel zusammenrollen und in die Bohrungen stecken.
      Ganz liebe Grüße und ich wünsche dir und deiner Familie einen schönen Advent
      Alex

Kommentar verfassen